04.04.2017 12:09 Alter: 136 days

SV Kölschhausen - TSV Altenkirchen 3:2 (2:0)


Kölschhausen dominierte von Beginn an die Partie, biss sich aber an den tief stehenden Gästen vorerst die Zähne aus. Viel Ballbesitz, wenig Kreatives prägten die ersten 20 Minuten. Erst als Miguel Noriega einen Sahnepass von Denis Kroneberger zum 1:0 verwertete, kam Schwung in das Spiel (23.). Benjamin Mehl scheiterte kurz darauf zwei mal knapp und auch Miguel Noriega konnte danach nicht erhöhen. Zunächst scheiterte er an TSV-Keeper Nils Benner, der seinen Schuss aus der Ecke kratzte und dann hämmerte er einen Distanzschuss an die Latte. Die Gäste konnten im ersten Abschnitt für keine Gefahr in der Offensive sorgen und fingen sich kurz vor der Pause noch das 2:0 ein. Einen zu kurzen Rückpass fing Antonio Noriega ab und verwandelte cool zur beruhigenden Pausenführung (45.). Der TSV bekam kurz nach dem Wechsel einen Foulelfmeter zugesprochen, den Lukas Grebliauskas sicher zum 2:1 verwandelte (50.). Der SVK erhöhte nun wieder den Druck und ging mit einem Traumtor 3:1 in Front, als Sandro Noriega eine Ecke direkt ins Tor zirkelte (63.). Danach verpasste der SVK die Entscheidung, besonders als Sandro Noriega per Kopf nur den Pfosten traf (68.). Der TSV kam durch einen Freistoß zum erneuten Anschluss, als der Ball zu Kevin Dillmann durch kam und dieser trotz Foul durch SVK Keeper Jens Then, den Ball zum 3:2 über die Linie drückte (80.). Kölschhausen wirkte geschockt und der Gast bekam kurz vor dem Ende die große Chance zum Ausgleich. Grebliauskas bekam ein Ball in die Gasse und lief alleine aufs Tor zu, doch Then blieb Sieger und rettete den Vorsprung (88.). Die Nachspielzeit überstand der SVK und zitterte sich, am Ende unnötig, zum Sieg. Es spielten: Then - Kroneberger - Gelzenleuchter - Hahlgans - Petry - A.Noriega - Treptau (60. Urbanski) - M.Noriega - S.Noriega - Mehl (75. Peisker) - Schuster SV Kölschhausen II - TSV Altenkirchen II 2:0 (0:0) Das Derby der Reserven blieb lange ausgeglichen und ging torlos in die Pause. Ein Sonntagsschuss von Yavuz Susamci brachte die Heimelf in Führung, als er den Ball Volley aus 30 in den Winkel setzte (62.). Nach einem starken Pass von Michael Zintel, behielt Miquel Krauskopf die Ruhe und machte mit dem 2:0 den Deckel drauf (89.). Es spielten: Treptau - Althof - Rustler - Krauskopf - Kleiber - Kurtulus - Feta (46. Zintel) - Wissner - Susamci - Pepeljak (35. Martin) - Peisker Termine: Sonntag 09.04.17 13 Uhr SpVgg Lemp II - SVK II 15 Uhr SpVgg Lemp - SVK Mittwoch 12.04.17 19 Uhr SVK - VFB Aßlar II Bitte vormerken: Jahreshauptversammlung 28. April um 20 Uhr