08.08.2017 21:58 Alter: 10 days

SF Katzenfurt – SV Kölschhausen 2:3 (1:1)


Tore: 0:1 - Benjamin Mehl 1:1 - SF Katzenfurt 1:2 - Bernd Schuster 2:2 - SF Katzenfurt 2:3 - Serkan Sabir Im ersten Spiel der neuen Saison ging es im Derby gegen die SF Katzenfurt um die ersten drei Punkte der Saison. Von Beginn an drückte der SVK auf das Tor der Heimelf. Die ersten Chancen konnte die Abwehr der tiefstehenden und auf Konter lauernden Katzenfurter jedoch sicher entschärfen. Der SVK ließ nicht locker wollte die Führung. Nach einem Angriff über die linke Seite wollte Bernd Schuster den Ball quer in den 16er legen, jedoch konnte ein SFK-Verteidiger den Ball abfangen. Aber anstatt abzuschalten setzte der SVK sofort nach und so konnte der SVK den Ball noch im 16er durch Benjamin Mehl erobern. Dieser setzte sich auch gegen den nächsten Abwehrspieler durch und schob den Ball gezielt ins Tor der Heimelf (23.). Jedoch sollte die Führung nicht lange Bestand haben, denn nach einer Klärungsaktion in letzter Sekunde bei der, der Ball klar gespielt wurde, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Diesen konnte ein Katzenfurter sicher verwandeln (26.). Etwas geschockt von dem Ausgleichstreffer, verstrickte der SVK sich in vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, welche wenig Spielfluss bis zum Pausenpfiff zuließen. Nach der Pause konzentrierte der SVK sich wieder auf das Fußballspielen, was sich auch gleich auszahlen sollte. Bereits vier Minuten nach der Halbzeit kam Schuster nach einem erneuten Angriff über die linke Seite an den Ball. Dieser überlegte nicht lang und nagelte den Ball aus 14 Meter in das Tor der Katzenfurter (49.). Die 2:1 Führung schickte dem SVK jedoch nicht und so drückt er weiter auf das Tor der Katzenfurter. Jedoch verpasste der SVK es, den Sack frühzeitig zu zumachen, so kam es wie es kommen musste. Durch einen Freistoß aus 40 Metern kamen die Katzenfurter so zum 2:2 Ausgleich, als dieser an Freund und Feind vorbei ins Tor segelte (83.). Jetzt wollte man es aber wissen und stellte auf volle Offensive um, was die Katzenfurter noch weiter hinten reindrückte. Jedoch sprangen Chancen im Minuten-Takt raus, welche weder Dominic Petry noch Denis Kroneberger im Tor unterbringen konnten (85./86./87.). Als Bernd Schuster einen Kopfball nur knapp neben das Tor setzte, schwand immer mehr die Hoffnung auf einen Sieg zum Saisonauftakt (90.). Jedoch sollte das Glück auf der Seite des SVK an diesem Tag sein. Als Serkan Sabir, bedient durch Bernd Schuster, das 2:3 erzielte, kannte die Freude des SV Kölschhausen keine Grenzen mehr (90+3.). Es spielten: Grebeldinger – Pawliniarz (46. Urbanski) – Keiner – Petry – Hahlgans – Drmaku (46. Sabir) – Herr – Kroneberger – Luque (46. Susamci) – Schuster SF Katzenfurt II – SV Kölschhausen II 1:3 (1:2) Tore: 0:1 - Mesut Kurtulus 1:1 - SF Katzenfurt II 1:2 - Resad Pepeljak 1:3 - Eigentor SFK II Der SVK II erobert die Tabellenspitze!!! Unter Neu-Trainer Mike Kleiber zeigte die 2te Mannschaft eine gute Leistung und belohnt sich mit der Tabellenführung. Von Beginn an merkte man das die Truppe dieses „kleine Derby“ gewinnen wollte. So war es nur eine Frage der Zeit bis das erste Tor fallen sollte. Nach einem starken Doppelpass mit Resad Pepeljak war es Mesut Kurtulus der das erste Tor der Saison aus 16m erzielte (20.). Etwas später bestraften die Sportfreunde aus Katzenfurt jedoch einen Fehler der SVK-Abwehr und erzielten den 1:1 Ausgleich (35.). Mit dem Pausenpfiff erzielte der stark aufspielende Resad Pepeljak den 2:1 Führungstreffer für den SVK II (45.). Nach der Pause suchten die Kölschhäuser Jungs die vorzeitige Entscheidung. Die Vorentscheidung fiel als Debütant Tim Burgener einen Freistoß in den 16ner brachte, den anschließend ein Katzenfurter unglücklich ins eigene Tor lenkte (60.). Danach verwaltete der SVK das Spiel gekonnt, blieb jedoch gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Die besten Chancen vergaben dabei Resad Pepeljak und Tim Burgener (75./79.84.). Es spielten: Zengin – Rustler – Wissner – Althof – Eckhardt – Martin – Kurtulus – Koch – Kleiber – Burgener – Pepeljak (55. Zintel) Termine: Sonntag: 13.08.2017 13 Uhr : SVK II – SV Hermannstein II 15 Uhr : SVK – SV Hermannstein Zum Geburtstag gratulieren wir herzlich folgenden Mitgliedern: Asim Özdemir (46), Sebastian Kreckel (20), Claudia Petry (53), Werner Bauer (66), Alexander Keller (26), Pascal Urbanski (24), Arthur Kran (36), Reiner Petry (55), Yavus Susamci (37), Kai-Uwe Herr (34), Kevin Eckhardt (26), Werner Neu (70) und Werner Löhl (71)