28.08.2017 21:27 Alter: 56 days

SV Kölschhausen – SG Hohenahr II 2:2 (2:1)


Der SV Kölschhausen startete druckvoll in die Party und schnürte die 2. Mannschaft der SG Hohenahr in der eigenen Hälfte ein, allerdings versäumte der SVK eine der vielen Chancen zu verwerten. In der zehnten Minute jedoch erzielte Bernd Schuster aus unmöglichem Winkel völlig verdient das 1 : 0. In der Folge verlor die einheimische Mannschaft etwas die Ordnung und Grundstruktur, so dass der Gegner vermehrt zu Konterchancen kam. Die Begegnung wurde nun ausgeglichener. Nach einer Doppelaktion aus Freistoß und anschließendem Eckball stand es nach 30 Minuten schließlich 1:1. Torschütze für die SG Hohenahr Chris Paulus. Der SV Kölschhausen versuchte noch einmal Druck aufzubauen, scheiterte allerdings immer wieder vor dem gegnerischen Tor. Die SG Hohenahr hatte in der 35 Minute Glück als deren Torwart Bernd Schuster außerhalb des Strafraums als letzter Mann von den Beinen holte und lediglich mit Gelb bestraft wurde. Kurz vor dem Halbzeitpfiff foulte der Torwart Sergio Luque Moreiras und hatte wieder Glück, das Feld nicht verlassen zu müssen. Den folgenden Elfmeter verwandelte Sergio Luque Moreiras selbst zum 2 : 1. Direkt nach Wiederanpfiff konnte die SG Hohenahr eine Aktion aus zwei hintereinander folgenden Eckbällen zum 2 : 2 verwerten und nutzte hierbei die Verwirrung in der einheimischen Hintermannschaft. Torschütze erneut Chris Paulus. Der SV Kölschhausen versuchte in der Folge Druck auf das Tor der SG Hohenahr aufzubauen, was allerdings nicht immer gelang. In der 70 Minute schließlich konnte Bernd Schuster unterstützt durch Denis Kroneberger ein weiteres Tor erzielen. Zur Überraschung aller verwehrte der Schiedsrichter aufgrund einer angeblichen Abseitsstellung diesem Tor allerdings die Anerkennung. Der SVK öffnete weiter und verlor gänzlich die Ordnung, so dass die SG Hohenahr insbesondere in den letzten 20 bis 25 Minuten zu einer Vielzahl von hochkarätigen Konterchancen kam, diese allerdings allesamt nicht verwerten konnte. Kurz vor Ende erzielte Bernd Schuster ein weiteres Tor welches der Schiedsrichter, ebenfalls zur Verwunderung aller, wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannte. Aufgrund der Vielzahl von Konterchancen der SG Hohenahr sicherlich kein ungerechtes Ergebnis. Hinsichtlich der Spieleanteile und mit Blick auf die nicht gegebenen Tore allerdings sehr unglücklich für den SV Kölschhausen. In den nächsten Spielen gilt es nun, die vom Trainer gewünschten Strukturen konsequenter und vor allem ruhiger umzusetzen. Es spielten: Simon Grebeldinger, Marius Hahlgans, Dominic Petry, Mathias Quandt, Laurynas Keiner, Muslija Drmako, Kai Uwe Herr, Serkan Sabir, Sergio Luque Moreiras, Denis Kroneberger, Bernd Schuster Austausch: Benjamin Mail, Ignatius Sidiropoulus, Jens Gelzenleuchter SV Kölschhausen II – SG Hohenahr III 6:2 Der SV Kölschhausen II zeigte gegen die dritte Mannschaft der SG Hohenahr erneut eine sehr starke Leistung und gewann verdient mit sechs zu zwei wobei sich insbesondere Pascal Urbanski als vierfacher Torschütze hervor tat. Die beiden übrigen Treffer erzielten Resad Pepeljak und Sergei Treptau. Es spielten: Sean Koch, Kevin Eckhardt, Achim Wissner, Pascal Urbanski, Mesut Kurtulus, Mike Kleiber, Michael Martin, Asim Özdemir, Kevin Eckhardt, Resad Pepeljak, Ümit Koc, Sergei Treptau Austausch: Miquel Krauskopf, Timothy Burgener, Michael Zintel Vorschau: Am So., den 3.9. spielt der SVK in Aßlar. Spielbeginn 13.00 h