19.11.2018 20:32 Alter: 29 days

SVK - FSV Berghausen 5:2 (2:1)


Der SVK war von Anfang offensiv orientiert, was sich allerdings schnell rächen sollte. Vergab man in den ersten Minuten bereits 2 gute Chancen, so waren es die Gäste, die nach 5 Minuten die aufgerückte einheimische Abwehr mittels Steilpass geschickt auskonterten und das 0:1 erzielten. Nun versuchte man die Gäste weiter unter Druck zu setzen, spielte allerdings zu unkonzentriert, um die tief stehende Berghäuser Abwehr zu überwinden. Erst zwei lange Pässe von D. Kroneberger aus der Abwehr heraus sollten die Wende bringen. Zweimal (34. und 42. Min.) war B. Schuster zur Stelle, der die Bälle geschickt verwertete und noch vor der Pause die 2:1 Führung erzielte. Nach der Pause sahen die Zuschauer dann 20 Minuten lang die stärkste Phase des SVK. Bei kosequenter Chancenauswertung hätte man allein in diesem Zeitraum fünf Tore erzielen müssen. So wurden es „nur“ zwei durch B. Schuster (51.) und M. Zhegrova (56.), da man entweder zu überhastet agierte oder am guten Gästekeeper C. Lugner scheiterte. Im Gefühl des sicheren Sieges setzte man anschließend nicht mehr engagiert nach, sondern erlaubte Berghausen sogar den 2. Treffer (62. Min.), als D. Kroneberger im Strafraum den Ball an einen Gegenspieler verlor, so dass dieser das 4:2 einleiten konnte. Kölschhausen spielte zwar weiter überlegen, es gelang aber lediglich noch ein Treffer durch M. Zhegrova in der 87. Min., der den Schlusspunkt in einem vom SVK dominierten Spiel setzte. Es spielten: Simon Grebeldinger, Dominic Petry, Burhan Zhegrova, Kosovo Hodaj, Bernd Schuster, Denis Kroneberger, Wassim Youssef, Leon Hess, Dennis Rexha, Serkan Sabir, Leonhard Diehl, Sergio Luque Morreiras, Mergim Zhegrova Vorschau: Am So., den 25.11., 14.45 h – Spiel zu Hause gg. Werdorf II