24.12.2018 15:11 Alter: 209 days

SVK - Werdorf II 5:2 (3:1)


In einem fairen aber engagiert geführten Derby entwickelte sich ein Spiel quasi auf ein Tor. Der SV Kölschhausen schnürte den Gast vom FC Werdorf ein, war allerdings in den ersten 15 Minuten nicht in der Lage, selbst beste Chancen zu verwerten. So kam es wie es kommen musste, nach einem verlorenen Zweikampf im Mittelfeld erkämpften sich die Gäste 40m vor dem Tor den Ball und ein Werdorfer Spieler lupfte das Spielgerät über Simon Grebeldinger ins Kölschhäuser Tor zum überraschenden 0:1. Es folgten wütende Angriffe des SV Kölschhausen, doch erst in der 25 Minute erlöste Wassim Youssef den SVK schließlich mit dem Treffer zum 1:1. In der 30. Minute schließlich konnte Bernd Schuster zum 2:1 einnetzen und in der 37. Minute erhöhte Mergim Zhegrova zum 3:1-Halbzeitstand. Auch in der zweiten Hälfte sah man das gleiche Bild mit Spiel auf ein Tor. Das heimische Team konnte dann auch in der 50. Minute nach starker Vorarbeit von Alexander Keller durch Sergio Luque Moreiras das 4:1 erzielen, versäumt es in der Folge allerdings den Vorsprung weiter auszubauen. Eine weitere Unachtsamkeit in der Kölschhäuser Hintermannschaft führt schließlich zum 4:2 Anschlusstreffer für die engagiert aufspielenden Werdorfer Gäste. Danach fing sich der SVK wieder, spielte die Begegnung konzentriert zu Ende und erzielte durch Denis Kroneberger in der 80. Minute den 5:2-Endstand. Es spielten: Simon Grebeldinger, Tom Krämer, Markus Hocker, Dominic Petry, Julian Manzano, Serkan Sabir, Mergim Zhegrova, Sergio Luque Moreiras, Denis Kroneberger, Wassim Yousef, Bernd Schuster Austausch: Alexander Keller und Jens Gelzenleuchter